Mindestlohn

Aufgrund des Mindestlohngesetzes (MiLoG) hat grundsätzlich jede Arbeitnehmerin/jeder Arbeitnehmer Anspruch auf Zahlung eines Arbeitsentgelts in Höhe des gesetzlichen Mindestlohns (§ 1 Abs. 1 MiLoG). Die Höhe des Mindestlohns beträgt seit dem 1. Januar 2017 brutto 8,84 € je Zeitstunde (§ 1 Abs. 2 MiLoG). Für den Bereich des "Ehrenamts" ist eine gesetzliche Ausnahmeregelung in § 22 Absatz 3 2. Alternative MiLoG vorgesehen.

Die Führungsakademie des DOSB hat die wichtigsten Informationen in einem Auszug des Rechtstelegramms zusammengefasst. Diesen Auszug finden Sie zum freien Download hier. 

Weitere Informationen finden Sie hier sowie im nachfolgenden DOSB-Rundschreiben.