Elfriede-Kaun-Preis für Gleichstellung

Der Preis

Vielfalt und Chancengleichheit sind wichtige Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Sportentwicklung. Werden die Potenziale von Frauen UND Männern im Sport stärker genutzt, können viele Herausforderungen besser gemeistert werden. Gemischte Teams sind durch unterschiedliche Kompetenzen, Erfahrungen und Kontakte erfolgreicher.  

Mit dem Elfriede-Kaun-Preis für Gleichstellung des Landessportverbandes Schleswig-Holstein (LSV) soll hervorgehoben werden, wie groß die Bedeutung der Geschlechtergerechtigkeit für eine vorteilhafte Weiterentwicklung im Sport ist.

In jedem ungeraden Jahr, also das nächste Mal 2019, wird daher der mit 1000 Euro dotierte Preis auf dem Verbandstag des LSV verliehen.

Geehrt werden Personen, Vereine oder Verbände des LSV, die sich für die gleichberechtigte Teilhabe im Sport engagieren, z.B. durch Projekte/Initiativen zur Förderung einer ausgewogenen Geschlechterverteilung sowohl in der Sportpraxis, als auch in den Gremien.

Weitere mögliche Themenfelder und zusätzliche Informationen finden Sie im Flyer. Weitere Fragen? Kontaktieren Sie mich gerne.

 

Die Gewiner/-innen

Vor der Überführung in den Gleichstellungspreis war der Elfriede-Kaun-Preis von 1999 bis 2013 eine Ehrung des LSV für außergewöhnlichen Leistungen von Frauen, die das Sportleben im Verein oder Verband durch ihren vielfältigen Einsatz mitgestalten und mittragen und/oder sich fordernd und fördernd für die Belange von Frauen im Sport einsetzen.

Die Einführung des Preises erfolgte aufgrund der Tatsache, dass bei sportinternen Ehrungen in der der Regel nur Männer bedacht wurden. Oftmals standen die Verdienste von Frauen im Sport im Schatten und wurden innerhalb und außerhalb des Verbandes in nur geringem Maße oder gar nicht wahrgenommen. Intention dieser Auszeichnung war es daher, diese Erfolge von Frauen im Sport sichtbar zu machen und zu würdigen.

2017

Heike Petersen
Geehrt für das Projekt "Jungs aufs Pferd"

Artikel: Verleihung des Elfriede-Kaun-Preises für Gleichstellung 2017
Artikel: Jungs aufs Pferd

2015

Gisela Heidemann
geehrt für jahrzehntelange Engagement im Frauensport im SV Moorrege

TSV Hattstedt
geehrt für sein Gewaltspräventionsprogramm "Starke Frauen - Selbstverteidigung für Frauen mit (und ohne) Behinderung"

Artikel: Verleihung des Elfriede-Kaun-Preises für Gleichstellung 2015
Artikel: Projekt TSV Hattstedt

2013

Gitta Polzin
Dörte Rehse-Behncke

Artikel: Verleihung des Elfriede-Kaun-Preises für Gleichstellung 2013
Artikel: Verabschiedung Gitta Polzins vom LSV

2011

Hella Rathje
Jutta Voigt

Artikel Verleihung des Elfriede-Kaun-Preises für Gleichstellung 2011

1999 - 2009

Die Gewinerinnen finden sie hier.