Rahmenvereinbarung Kanu- und Ruderwandern

Erstmals im Jahr 2001 wurden durch den organisierten Sport und die Umweltverwaltung in Schleswig-Holstein neue Wege beschritten:

Der Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) und der Landes-Kanu-Verband Schleswig-Holstein erarbeiteten zusammen mit dem damaligen Ministerium für Land- wirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MLUR) und der Bundesvereinigung Kanu-Touristik eine Rahmenvereinbarung über das umweltfreundliche Kanu- und Ruder- wandern in Schleswig-Holstein.

https://www.itzehoer-wasser-wanderer.de/
© Itzehoer Wasser-Wanderer e. V.

Durch diese Vereinbarung saßen der organisierte Wassersport, gewerbliche Wasser- sportanbieter und die Umweltverwaltung erstmals in einem Boot und steuerten dieses in Sachen Wassersport und Naturschutzbemühungen mit einem Ruder.

Die Vereinbarung wurde im Jahr 2008 novelliert. Mit dem Ruderverband Schleswig-Holstein als neuem Partner wurden auch neue Inhalte aufgenommen: Alle Sportanbieter erkennen die Freiwilligen Vereinbarungen NATURA2000 und Sport als "Kurs durch die Wassersportreviere" in Schleswig-Holstein an.

Die Fortsetzung eines Erfolgsrezepts für mehr Sport und Naturschutz...

Der LSV gibt der interessierten Öffentlichkeit an dieser Stelle die Möglichkeit, den Vertragstext in der Volltextversion im pdf-Format vom Server zu laden (siehe Downloadbox oben rechts).