DOSB-Lizenzausbildungen

Sie möchten sich für Ihre Arbeit im Sportverein qualifizieren und eine Lizenz des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) erwerben? Wie viel Zeit Sie dafür investieren müssen, welche Inhalte vermittelt werden und wie lange eine Lizenz gültig ist, auf diese Fragen (und natürlich weitere) finden Sie hier Antworten. Außerdem erfahren Sie, wann und wo Sie die Ausbildung machen können und die Gebühren zu den einzelnen Angeboten der 1. und 2. Lizenzstufe.

Die Übungsleiter-Ausbildung des Landessportverbandes Schleswig-Holstein umfasst 120 Lerneinheiten und gliedert sich in einen Grundkurs (40 LE), einen Aufbaukurs (40 LE) und in einen Schwerpunktkurs (40 LE). Die Ausbildung qualifiziert für die Planung, Durchführung und Auswertung von Bewegungsangeboten im sportartübergreifenden Breitensport mit Erwachsenen und Älteren bzw. Kindern und Jugendlichen. Die Lizenzausbildung sollte in einem Zeitraum von 2 Jahren abgeschlossen werden. Im Grundkurs werden sportartübergreifende Inhalte vermittelt, so dass ein Einstieg in die fachspezifische Ausbildung der Fachverbände möglich ist. Die Inhalte von Aufbau- und Schwerpunktkursen orientieren sich an den für alle deutschen Spitzenverbände bzw. Landessportbünde verbindlichen Rahmenrichtlinien des Deutschen Olympischen Sportbundes. Sie stellen in einer angemessenen Relation von Theorie und Praxis sportartübergreifende Grundlagen unterrichtlichen Handelns in den Mittelpunkt.

Ausbildung DOSB-Übungsleiter/-in

1. Lizenzstufe ÜL-C-Lizenz
Übungsleiter-Grundkurs 40 Lerneinheiten
Übungsleiter-Aufbaukurs 40 Lerneinheiten
Schwerpunkt Fitness (40 LE)
Ältere (40 LE)
Kinder (40 LE)
Freizeit- und Breitensport (40 LE)
120 Lerneinheiten
2. Lizenzstufe ÜL-B-Lizenz
Schwerpunkt Fitness Kursleiter/in 60 Lerneinheiten
2. Lizenzstufe ÜL-P-Lizenz
Schwerpunkt Prävention Allgem. Präv. im Alter 60 Lerneinheiten
2. Lizenzstufe ÜL-R-Lizenz
Schwerpunkt Rehabilitation Sport in Herzgruppen 70/100 Lerneinheiten 

Richtlinien für Aus- und Fortbildung im Landessportverband Schleswig-Holstein (Auszug)

Der Landessportverband LSV)bietet allen, die sich im Verein engagieren, die Möglichkeit, sich für ihre Tätigkeit zu qualifizieren und eine Lizenz zu erwerben. Die Ausbildung steht allen Interessierten offen. Für die Erteilung der Lizenz ist allerdings die Vereinsangehörigkeit in einem Sportverein, der dem LSV angeschlossen ist, erforderlich. Voraussetzung für die Zulassung zu den Ausbildungsgängen in der ersten Lizenzstufe ist die Vollendung des 16. Lebensjahres. Außer dem erforderlichen Nachweis eines 9-stündigen Kurses "Ersthelfer im Betrieb" (ab 1.4.2015), der zum Zeitpunkt der Lizensierung nicht länger als 2 Jahre zurückliegen darf, muss zur Lizenzausgabe der Ehrenkodex zum besonderen Schutz von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Sport unterschrieben vorliegen.

Voraussetzung für die Zulassung zur Übungsleiterausbildung in der zweiten Lizenzstufe ist eine gültige Übungsleiterin/Übungsleiter C-Lizenz bzw. eine gültige Trainerin/Trainer C-Lizenz.

Bei allen Lizenzausbildungen besteht Anwesenheitspflicht!

Gültigkeit

Die Lizenzen der 1. und 2. Stufe sind maximal vier Jahre (Schwerpunkt Herzsport zwei Jahre) gültig. Die Gültigkeit beginnt mit dem Tag der erfolgreich absolvierten Prüfung.

Verlängerung

Die Verlängerung der 1. und 2. Lizenzstufe setzt die Teilnahme an vom Lizenzgeber anerkannten und für die jeweilige Lizenzart zugewiesenen Fortbildungsmaßnahmen von mindestens 15 Lerneinheiten (LE) innerhalb der Gültigkeit der Lizenz voraus. Die Lizenz wird durch Erreichen der Fortbildungsnachweise um maximal vier bzw. zwei Jahreverlängert. Zur Lizenzverlängerung muss der Ehrenkodex (s.o.) vorliegen.

Überschreiten der Gültigkeitsdauer

Es zählt das letzte Gültigkeitsdatum für die Verlängerung.

Lizenzen mit 4-jähriger Gültigkeitsdauer

  • Fortbildung im 1. Jahr nach Ablauf der Gültigkeit: Die Lizenz wird mit dem Nachweis von Fortbildungsveranstaltungen im Umfang von 15 LE um drei Jahre verlängert.
  • Fortbildung im 2. oder 3. Jahr nach Ablauf der Gültigkeit: Die Lizenz wird mit dem Nachweis von Fortbildungsveranstaltungen im Umfang von 30 LE um weitere vier Jahre verlängert.

Lizenzen mit 2-jähriger Gültigkeitsdauer

  • Fortbildung im 1. Jahr nach Ablauf der Gültigkeit: Die Lizenz wird nach dem erfolgreichen Besuch von Fortbildungsveranstaltungen im Umfang von 15 LE um ein Jahr verlängert.
  • Fortbildung im 2. Jahr nach Ablauf der Gültigkeit: Die Lizenz wird nach dem erfolgreichen Besuch von Fortbildungsveranstaltungen im Umfang von 30 LE um weitere zwei Jahre verlängert.

Lernerfolgskontrolle

Die bestandene Lernerfolgskontrolle ist Grundlage für die Lizenzerteilung und der Nachweis dafür, mit der im jeweiligen Ausbildungsgang erworbenen Qualifikation im entsprechenden Einsatzgebiet tätig werden zu dürfen. Die für eine Lernerfolgskontrolle erforderliche Zeit ist in der Regel nicht im formalen Ausbildungsumfang enthalten.

Grundsätze

  • Eine Lernerfolgskontrolle umfasst nur Inhalte, die in der Ausbildung vermittelt wurden.
  • Eine Lernerfolgskontrolle findet punktuell im Unterrichtsrahmen oder prozessbegleitend in Ausbildungsblöcken statt.
  • Kriterien für das Bestehen der Lernerfolgskontrolle/Erlangen der Lizenz werden zum Ausbildungsbeginn offen gelegt.
  • Diverse Elemente werden im Lehrgang vorgestellt und erprobt. 

Ziele der Lernerfolgskontrolle

  • Nachweis des Erreichens der Lernziele
  • Aufzeigen von Wissenslücken Feedback für die Lernenden
  • Nachweis der Befähigung zur Übernahme des Aufgabengebiets
  • Feedback für die Ausbilder/Ausbilderinnen 

Kriterien zur Bewertung von Lernerfolgskontrollen

  • aktive Mitarbeit während der gesamten Ausbildung
  • Nachweis der praktischen Demonstrationsfähigkeit
  • Darstellung von Gruppenarbeitsergebnissen in Theorie und Praxis
  • Übernahme von Sportpraxisanteilen aus Spezialgebieten zur Ergänzung von Ausbildungsinhalten
  • Planung, Durchführung und Reflexion einer Übungsstunde (auch als Gruppenarbeit möglich, sofern der individuelle Anteil ersichtlich ist)
  • Hospitationen in Vereinsgruppen mit Beobachtungsprotokoll: Auswertungsgespräch über beobachtete Aspekte der Unterrichtsgestaltung und –inhalte (gilt nur für ÜL-B-Rehabilitation Herzsport)

In allen Ausbildungsgängen wird mindestens eine praxisorientierte Lernerfolgskontrolle für den Nachweis der Lehrbefähigung durchgeführt. Die abschließende Lernerfolgskontrolle wird vor einer Kommission abgelegt, die vom Landessportverband eingesetzt wird und aus mindestens zwei Personen besteht. Sie entscheidet über den erfolgreichen Abschluss.

Die Lernerfolgskontrolle der Ausbildungsgänge Übungsleiter/in der 1. und 2. Lizenzstufe besteht aus einer praxisorientierten Lehrerfolgskontrolle.

Ergebnis der Lernerfolgskontrolle

Die Lernerfolgskontrolle wird mit „bestanden“ oder „nicht bestanden“ gewertet.

Bei einer nicht ausreichenden Leistung entscheidet die Kommission über die Anforderungen zur wiederholten Zulassung zur Lernerfolgskontrolle. Die Wiederholung ist frühestens zum Termin der nächsten Lernerfolgskontrolle des entsprechenden Schwerpunkts möglich. Die Wiederholungsprüfung ist nur einmal möglich.

Erkrankung / Versäumnis

Kann ein/e Lehrgangsteilnehmer/in aus Krankheitsgründen einen Termin nicht wahrnehmen, muss dies spätestens vor Beginn der Lernerfolgskontrolle erklärt werden. Ein ärztliches Attest ist vorzulegen.

Versäumt ein/e Lehrgangsteilnehmer/in einen Prüfungstermin aus anderen Gründen muss dies unverzüglich nachgewiesen werden. Ohne hinreichenden Grund versäumte Prüfungen gelten als nicht bestanden.

Übersicht der Lizenzausbildung

Übungsleiter/in-C Ausbildung (120 LE)

Anbieter
Grundkurse (40 LE) /Termine
KSV Herzogtum Lauenburg27.-28.01. und 03.-04.02.2018
LSV Bildungswerk02.-04.02. und 16.-18.02.2018
KSV Segeberg03.-04.02. und 10.-11.02.2018
LSV Bildungswerk09.-11.02. und 23.-25.02.2018
TSB Lübeck09.-11.02. und 23.-25.02.2018
KSV Nordfriesland/Schleswig-Flensburg24.-25.02. und 24.-25.03.2018
KSV Plön03.-04.03 und 21.-22.04.2018
KSV Pinneberg08-10.03 und 15.-17.03.2018
SV Kiel17.-18.03. und 24.-25.03.2018
LSV Bildungswerk01.-03.06. und 15.-17.06.2018
KSV Segeberg16.-19.08. 2018
LSV Bildungswerk24.-26.08. und 07.-09.09.2018
KSV Rendsburg-Eckernförde01-02.09., 08.-09.09. und 22.09.2018
LSV Bildungswerk31.08.-02.09. und 14.-16.09.2018
KSV Pinneberg25.-27.10. und 01.-03.11.2018
SV Flensburg03.-04.11. und 10.-11.11.2018
KSV Segeberg03-04.11. und 24.-25.11.2018
Anbieter
Aufbaukurse (40LE) /Termine
KSV Herzogtum Lauenburg17.-18.02. und 24.-25.02.2018
KSV Segeberg24.-25.02. und 03.-04.03.2018
LSV Bildungswerk02.-04.03. und 16.-18.03.2018
LSV Bildungswerk23.-25.03. und 20.-22.04.2018
TSB Lübeck23.-25.03. und 27.-29.04.2018
LSV Bildungswerk04.-06.05. und 25.-27.05.2018
KSV Plön09.-10.06. und 30.06-01.07.2018
KSV Nordfriesland/Schleswig-Flensburg16.-17.06. und 30.06.-1.07.2018
KSV Rendsburg-Eckernförde23.09., 29.-30.09. und 27.-28.10.2018
LSV Bildungswerk26.-28.10. und 09.-11.11.2018

KSV Pinneberg

15.-17.11. und 22.-24.11.2018 
AnbieterSchwerpunkt Fitness (40 LE)
LSV Bildungswerk08.-10.06, 22.-24.06. und 01.07.2018
KSV Nordfriesl./Schlesw.-Flensburg25.-26.08, 22.-23.09. und 04.11.2018
LSV Bildungswerk02.-04.11., 23-25.11. und 09.12.2018
Anbieter Schwerpunkt Kinder(40LE)
KSV Segeberg28.-29.04. und 05-06.05.2018
TSB Lübeck29.06.-01.07., 24.-26.08. und 09.09.2018
LSV Bildungswerk16-18.11., 30.11.-02.12. und 16.12.2018
Anbieter SP Freizeit- und Breitensport (40LE)
KSV Herzogtum Lauenburg10.-11.03. und 17.-18.03.2018
KSV Plön01.-02.09. und 22.-23.09.2018
KSV Rendsburg-Eckernförde3.-4.11., 17.-18.11. und 24.-25.11.2018
KSV Pinneberg 10.-11.01., 19.1.,26.1. und2.2.2019
AnbieterSchwerpunkt Ältere (40LE)
TSB Lübeck09.-11.11., 23.-25.11. und 6.12.2018

Grundkurse

Ausbildung zum DOSB - Übungsleiter (C-Lizenz)

Der Grundkurs (40 LE) bildet das Fundament für die Lizenzausbildung. Das gilt für sportartübergreifende Tätigkeiten im Verein ebenso wie für den fachspezifischen Einsatz. Die Konzeption für die Gestaltung der Grundkurse geht von der Überlegung aus, dass auch die/der Trainer/in-C die Einordnung der Sportart und die Prinzipien ihrer Lehrweise in allgemeine pädagogische, psychologische, soziologische, medizinische, bewegungs- und trainingstheoretische Fragestellungen vornehmen muss. Eine Vielzahl von Fachverbänden erkennt den Grundkurs als Basis für die Fachlizenz an.

  • Zielgruppe Vereinsmitglieder ab vollendetem 16. Lebensjahr Inhalte
  • Aufbau einer Übungsstunde
  • Kommunikationsspiele
  • Psychologie/Anatomie Sportverletzungen
  • Trainingslehre
  • Stundenmodelle
  • Ernährung
  • ...

Die Ausbildungsgänge des LSV Bildungswerks finden im Sport- und Bildungszentrum in Bad Malente statt. Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. Übernachtung und Verpflegung sind in der Lehrgangsgebühr enthalten.

Die Anmeldung für alle Angebote des Bildungswerks können Sie online über das Buchungsporttal SAMS vornehmen.

Eine Übersicht aller Ausbildungsgänge in Schleswig-Holstein finden Sie hier.

Aufbaukurse

Die Übungsleiter-Aufbaukurse (40LE) vertiefen die Inhalte des Grundkurses. Es werden Inhalte dargestellt und erarbeitet, die für alle Zielgruppen im Verein relevant snd. Zielgruppe Absolventen der Grundkurse von LSV und KSV Inhalte

  • Erwärmungsprogramme
  • Grundlagen der Koordinationsschulung
  • Grundlagen der Kraftschulung
  • Grundlagen der Ausdauerschulung
  • Lehrübungen
  • ...

Die Ausbildungsgänge des LSV Bildungswerks finden im Sport- und Bildungszentrum in Bad Malente statt. Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. Übernachtung und Verpflegung sind in der Lehrgangsgebühr enthalten. Die Anmeldung für alle Angebote des Bildungswerks können Sie online über das Buchungsporttal SAMS vornehmen.

Eine Übersicht aller Ausbildungsgänge in Schleswig-Holstein finden Sie hier.

Schwerpunkt 1. Lizenzstufe

Schwerpunkt Kinder (40 LE)

Die Einrichtung und Gestaltung zeitgemäßen Sportangebotes Kinder (Altersgruppe 6-10 Jahre) muss sich an Erkenntnissen über die Entwicklung und Lebenssituation von Kindern orientieren. Ein Angebot im Verein, das dem Kind durch das Aufzeigen von vielfältigen Bewegungs- und Handlungsangeboten hilft, seine motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern, hat gleichzeitig herausragende Bedeutung für geistige und soziale Entwicklung des Kindes. Zunehmender Bewegungsmangel bei Kindern mit Folgen wie Haltungs- und Koordinationsschwächen sowie Verhaltensauffälligkeiten erfordert verstärkte Anstrengungen zur Einrichtung von zusätzlichen Bewegungsangeboten für Kinder.

  • Zielgruppe Absolventen der Grundkurse und Aufbaukurse von LSV und KSV Inhalte
  • Sportmedizinische Grundlagen für Training im Kindesalter
  • kindgemäße Förderung grundlegender sportmotorischer Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Spiele
  • Spielerische Leichtathletik
  • Musik und Bewegung
  • Bewegen an und mit Geräten
  • Lebenssituation von Kindern

Referenten: Dagmar Schlink, Jens Paesler
Termin: 16–18.11. und 30.11.–2.12.2018
Erfolgskontrolle: 16.12.2018 Ort Bad Malente, Sport- und Bildungszentrum
Gebühr: a) 190 Euro b) 380 Euro

Alle Seminare im Überblick finden Sie hier.

Schwerpunkt Kinder - KSV Segeberg

Termin 28-29.4.und 5.-6.5.2018
Nähere Information und Anmeldung
KSV Geschäftsstelle
An der Trave 1a
23795 Bad Segeberg
Telefon: 04551 968866
E-Mail: ksv-segeberg(at)se-sport.de 
www.se-sport.de 

Schwerpunkt Kinder - TSB Lübeck

Termin 29.6.-1.7. und 24.-26.8.2018, Erfolgskontrolle 9.9.2018
Nähere Information und Anmeldung: TSB Lübeck

Schwerpunkt Fitness (40 LE)

Den angehenden Übungsleitern und Übungsleiterinnen wird ermöglicht, sich mit speziellen Angeboten für den Verein auseinander zusetzen. Den Bereichen Ausdauer, Wirbelsäulengymnastik, Aerobic/Step-Aerobic wird mehr Zeit gewidmet. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen behandeln spezielle Themen in der Grundausbildung, ohne dass eine Spezialisierung erfolgt. Zielgruppe Absolventen der Grundkurse und Aufbaukurse von LSV und KSV.

Inhalte

  • Trainingsmethodik
  • Ausdauerschulung
  • Krafttraining
  • Funktionelle Gymnastik
  • körpergerechtes Bewegungsverhalten
  • Entspannungsmethoden
  • erobic/Step-Aerobic
  • Vorbereitung auf die Prüfung

Ort: Bad Malente, Sport- und Bildungszentrum
Gebühr: a) 190 Euro b) 380 Euro. Alle Seminare im Überblick finden Sie hier.

Möchten Sie einen Schwerpunkt buchen?

Die Ausbildungsgänge des LSV Bildungswerks finden im Sport- und Bildungszentrum in Bad Malente statt. Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. Übernachtung und Verpflegung sind in der Lehrgangsgebühr enthalten. Die Anmeldung für alle Angebote des Bildungswerks können Sie online über das Buchungsporttal SAMS vornehmen.

Schwerpunkt 2. Lizensstufe

Die 2. Lizenzstufe ist für Übungsleiter/-innen gedacht, die sich über Fortbildungsmaßnahmen hinausgehend qualifizieren wollen. Der Ausbildungsgang baut auf den in der Lizenzstufe-C erworbenen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten auf. Die Teilnehmenden werden für die Planung, Durchführung und Auswertung von Übungsstunden mit differenzierten Zielgruppen, gesundheitsorientierter Bewegungsangebote mit präventiver Zielsetzung oder inhaltlichen Schwerpunkten qualifiziert. Den Teilnehmenden werden neue Aspekte vermittelt, um ihre Übungsstunden im Verein noch qualifizierter und interessanter zu gestalten.

Lizenz Prävention

Die vom Landessportverband angebotenen Ausbildungen befähigen Übungsleiter/-innen , Sportgruppen in der Prävention anzuleiten. In den Kursen erwerben sie maßgebliche didaktisch-methodische Kenntnisse für spezielle Trainings- und Übungsprogramme. Ziel ist die Anwendung, bewegungstherapeutische Verfahren und Maßnahmen in der Praxis. Ebenso werden Hilfsmittel an die Hand gegeben, um für Präventionsgruppen ein bedarfsgerechtes Angebot zu planen und durchzuführen. Tipp: Der Schleswig-Holsteinische Turnverband bietet ein breites Spektrum an Lizenzausbildungen im Bereich der Prävention an. Vielleicht ist das passende Angebot für Sie dabei! www.shtv.de oder uwe.wolf(at)shtv.de.

Lizenz Rehabilitation

Der Landessportverband kooperiert seit langem erfolgreich mit dem Rehabilitations- und Behindertensportverband (RBSV), mit der Landesarbeitsgemeinschaft Herz und Kreislauf in Schleswig Holstein (LAG) und dem Verband für Turnen und Freizeit (VTF) Hamburg. Die Angebote entsprechen den Rahmenrichtlinien des DOSB und werden von allen beteiligten Partnern gegenseitig anerkannt. Die Lizenzausstellung bzw. -verlängerung wird nur vom jeweiligen Lizenzgeber vorgenommen.

Bitte erkundigen Sie sich direkt bei den ausbildenden Institutionen oder auf unserer Seite im Überblick: Herzsport RBSV