Sitemap |  Kontakt |  Impressum 

„Integration durch Sport“ – ein Programm, das immer in Bewegung ist

Das Bundesprogramm „Integration durch Sport“ (IdS) versorgt Sportvereine und -verbände mit vielem, was sie für die integrative Arbeit benötigen: Die im Programm tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Landessportbünden und - jugenden beraten und begleiten Vereine und Verbände, bieten interkulturelle Qualifizierungen an und unterstützen sie mit einer angemessenen Finanzierung. Das versetzt bundesweit mehrere Tausend Sportvereine in die Lage, Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten konkrete und auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene, niedrigschwellige Angebote zu machen, die oft über reine Sportkurse oder Trainingsgruppen hinausreichen. Unterstützt werden die Neuankömmlinge zum Beispiel bei Behördengängen, Hausaufgaben und Bewerbungen. Weil die Umsetzung im Verbund leichter ist, entstehen vielerorts lokale Netzwerke, in denen die als Stützpunktvereine bezeichneten Partner von IdS mit sozialen Einrichtungen oder Migranteninitiativen zusammenarbeiten.

Der DOSB bestimmt in engem Austausch mit dem Bundesinnenministerium (BMI) und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) die strategische und konzeptionelle Ausrichtung von IdS. Er vereinbart entsprechende Ziele mit den Landesverbänden, um an der Basis ein gemeinsames Leistungsspektrum für die unterschiedlichen Gruppen von Zugewanderten zu garantieren. Ein besonderes Augenmerk richtet sich auf Angebote für Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen und auf die Gruppe der Mädchen, Frauen und der Älteren.

Strategie ist das eine, die konkrete Umsetzung das andere: In diesem Sinne obliegt dem DOSB auch die Verteilung der Fördergelder des Bundes und der eingeworbenen Drittmittel. Zudem beauftragt und steuert er die wissenschaftliche Begleitung durch die Berliner Humboldt Universität. Eine weitere wichtige Aufgabe des Verbandes liegt in der Kommunikation des Themas, die unter anderem darauf abzielt, noch mehr Vereine zur Integrationsarbeit zu animieren und die besonderen Möglichkeiten des Sports bei der Integration zugewanderter Menschen aufzuzeigen – eine der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft.   

 

Landessportverband Schleswig-Holstein e.V.

Vereins-, Verbandsentwicklung/ Breitensport

Integration durch Sport

Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel

Tel.: 0431/64 86 -107 o. –197 Fax: 0431/64 86-296

E-Mail: integration@lsv-sh.de


   Seite drucken     
  
» Suche
  
» Kontakt

Karsten Lübbe
Tel.: 0431/64 86-107

» Kontakt

Kirsten Bröse
Tel.: 0431/64 86-197

» Kontakt

Roman Wagner
Tel.: 0431/64 86-197