Sitemap |  Kontakt |  Impressum 

Start > ServiceVBG > 

„Verwaltungsberufsgenossenschaft VBG
- die gesetzliche Unfallversicherung im Sport"

Die gesetzliche Unfallversicherung wurde 1884 als Ablösung der Unternehmerhaftpflicht geschaffen, von 1912 bis 1996 geregelt in der Reichsversicherungsordnung (RVO), seit 01.01.1997 im Siebten Buch Sozialgesetzbuch (SGB VII). Sie befreit den Unternehmer von Schadensersatzansprüchen der in seinem Unternehmen beschäftigten und/oder tätigen Personen, die aufgrund ihrer Tätigkeit zu Schaden gekommen sind. Neben diesen Unfällen aus rechtswidrigem und schuldhaftem Verhalten gibt es auch einen Entschädigungsanspruch für solche Schäden, die durch eine zwar rechtmäßige, aber für andere mit Gefahren verbundene Beschäftigung (Gefährdungshaftung) entstanden sind.

Eine berufsgenossenschaftliche Zuständigkeit kann durch eine private Versicherung nicht ersetzt werden. 

 

„Unfallversicherungsschutz für bürgerschaftlich Engagierte“ 

Wenn Sie in einem Sportverein ein gewähltes oder beauftragtes Ehrenamt ausüben, besteht die Möglichkeit, sich freiwillig gegen die Folgen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten bei der VBG zu versichern.

Versichern können sich alle, die gewählte oder beauftragte Ehrenamtsträger/innen in Sportvereinen sind, d.h. ein durch Satzung vorgesehenes offizielles Amt bekleiden oder im Auftrag oder mit Einwilligung des Vorstandes herausgehobene Aufgaben wahrnehmen, die nicht in der Satzung verankert sein müssen. 


» Dritter Nachtrag zum Gefahrtarif 2011 gültig ab 01.01.2013

Die Vertreterversammlung der VBG hat am 6.Dezember 2012 den dritten Nachtrag zum Gefahrtarif 2011 beschlossen. Sie hat damit ihren am 5.September 2012 gefassten Beschluss zur zukünftigen Staffelung der Gefahrklassen für Sportunternehmen moderater gestaltet. Die neue Struktur der Gefahrtarifstelle wird beibehalten.

Damit hat die Vertreterversammlung für die Beitragsentwicklung im Sport auch für die nächste Zeit eine solide berechenbare Basis geschaffen. Nachdem die Gefahrklassen in den Jahren 2011 und 2012 auf unverändertem Niveau bebehalten worden waren, werden sie nun - moderater als ursprünglich im 2.Nachtrag vorgesehen - gestaffelt.

Die auf dem dritten Nachtrag basierenden Veranlagungsbescheide werden in 2013 versandt. Der hierauf beruhende Beitrag wird erst im Jahr 2014 erhoben.

In der nachfolgenden PDF-Datei "Gefahrtarif 2011 in der Fassung des 3.Nachtrags" wird auf die Gefahrtarifstelle 16 verwiesen.

» Gefahrtarif ab 1.Januar 2011

VBG-Gefahrtarif_ab_1.Januar_2011.pdf

» Gefahrtarif ab 1. Januar 2017

VBG-Gefahrtarif_2017.pdf

 

Landessportverband Schleswig-Holstein e.V.
Geschäftsbereich Recht/Personal/Umwelt
Ansprechpartnerin: Maren Koch
Winterbeker Weg 49
24114 Kiel
Tel.: 0431/64 86 -101
Fax: 0431/64 86 -291
E-Mail: maren.koch(at)lsv-sh.de

   Seite drucken     
  
» Suche
  
» Veranstaltungen
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 27 28 29 30 01 02 03
49 04 05 06 07 08 09 10
50 11 12 13 14 15 16 17
51 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31
» Sportjugend
» Sport- u. Bildungszentrum
» Partner
» Sportversicherung