Sitemap |  Kontakt |  Impressum 

» Vermögensbindungsklausel

In § 55 AO ist geregelt, dass bei Auflösung des Vereins oder Wegfall des steuerbegünstigten Zwecks das Vermögen nur für steuerbegünstigte Zwecke verwendet werden darf oder auf eine steuerbegünstigte Körperschaft des öffentlichen Rechts für steuerbegünstigte Zwecke zu übertragen ist. Die Vermögensbindung muss in der Satzung ausdrücklich geregelt sein. Die Satzungsklausel für die Vermögensbindung ist in der amtlichen Mustersatzung vorgegeben. In der Mustersatzung sind nur die aus steuerrechtlichen Gründen notwendigen Satzungsbestimmungen enthalten. Durch das Jahressteuergesetz 2009 wurde die Mustersatzung in der Abgabenordnung verankert.

Nachfolgend erhalten Sie weitere Informationen.

   Seite drucken     
  
» Suche
  
» Veranstaltungen
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 27 28 29 30 01 02 03
49 04 05 06 07 08 09 10
50 11 12 13 14 15 16 17
51 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31
» Sportjugend
» Sport- u. Bildungszentrum
» Partner
» Sportversicherung