Sitemap |  Kontakt |  Impressum 

» Nachwuchsleistungssport in Schleswig-Holstein
Junge Leistungssportlerinnen messen sich im Wettkampf in der Disziplin Hürdenlauf.

Die Förderung des Leistungssports gehört zu den satzungsmäßig verankerten Aufgaben des Landessportverbandes und stellt einen für die Entwicklung des Sports insgesamt unverzichtbaren Grundsatz dar. Die Förderung von Leistungssportmaßnahmen der Verbände nimmt in der Sportförderung des LSV daher eine zentrale Stellung ein.

Sportfachlich orientiert sich die Förderung von Trainings- und Wettkampfmaßnahmen der Landesfachverbände am „Leistungssportkonzept „Perspektive 2012“. Dieses Konzept setzt als wesentliche Schwerpunkte

  • strenge Leistungsorientierung,
  • Priorität der olympischen Sportarten,
  • Einordnung der Verbände in vier Förderungsgruppen nach Maßgabe der Ergebnisse der letzten Wettkampfhöhepunkte sowie
  • die Berücksichtigung der Ergebnisse der Zielvereinbarungsgespräche

voraus.

Voraussetzung für eine Förderung der Landesfachverbände ist die Vorlage von Leistungssportkonzeptionen, die – aufgrund der besseren Vergleichbarkeit – nach einem standardisierten Muster erstellt werden. Sie regeln die Organisation des Leitungssports (zum Beispiel Art und Umfang der Trainingsmaßnahmen, Schwerpunkte des Trainingsansatzes, Trainerorganisation, Talentsuche / Talentförderung, Trainingszentren). Die Strukturpläne werden jeweils für den Zeitraum von 4 Jahren aufgestellt.

Die Vergabe von Fördermitteln an die Landesfachverbände erfolgt aufgrund einer von den Verbänden vorgelegten und mit dem LSV abgestimmten so genannten Jahresplanung (Zielvereinbarung). Diese umfasst: Sportwettkämpfe im In- und Ausland, Trainings- und Lehrgangsmaßnahmen, Stützpunkttraining sowie Sichtungsveranstaltungen und infrastrukturelle Maßnahmen.

Die künftige Zuweisung von Leistungssportfördermitteln soll von der bisherigen Praxis der retrospektiven Bewertung und Förderung abweichen und um eine prospektive, d.h. an der strategischen Gesamtzielstellung des jeweiligen Verbandes ausgerichteten Förderung ergänzt werden. Der Förderzeitraum wird sich zukünftig über 4 Jahre erstrecken.

   Seite drucken     
  
» Suche
  
» Kontakt

Thomas Behr
Geschäftsführer
04523-984433

» Kontakt

Andrea Höch
04523-984412