Kooperationsschulen Talentförderung

Um auch Sportarten, die nicht den Status einer Schwerpunktsportart haben, im Bereich des Verbundsystems Schule-Leistungssport zu unterstützen, hat der Landessportverband Schleswig-Holstein eine Initiative "Kooperationsschule Talentförderung im Sport" gestartet. Wir wollen hier in Abstimmung mit den zuständigen Fachministerien auf der Ebene des Landessportverbandes und seiner Fachverbände ein Signal setzen ohne Vorgabe der stringenten Kriterien durch die Bundesebene.

Ziel dieser Initiative ist es, Schulen als "Kooperationsschulen Talentförderung im Sport" anzuerkennen und auch entsprechend auszuzeichnen. Voraussetzung dafür ist, schulische Ausbildung mit gleichzeitiger Förderung besonderer sportlicher Begabungen zu verbinden, in dem Inhalte der leistungssportlichen Ausbildung und die Organisation der schulischen Abläufe auf eine systematische Talentförderung abgestimmt werden und die vertiefte sportliche Ausbildung schulartübergreifend durchgeführt wird.

Das Eckwertepapier für eine "Kooperationsschule Talentförderung im Sport" finden Sie hier:
Eckwertepapier Kooperationsschule Talentfoerderung