Wettbewerbe

Vereins-Zukunftspreis

Erfolgreiche Konzepte für den familienfreundlichen Sportverein gesucht!

Gemeinsam mit dem Freizeit- und Familienpark HANSA-PARK verleiht der Landessportverband Schleswig-Holstein in 2016/2017 zum dritten Mal den Vereins-Zukunftspreis an Sportvereine des Landes Schleswig-Holstein.

Unter dem Motto „Erfolgreiche Konzepte für den familienfreundlichen Sportverein gesucht!“ sollen beispielhaft Aktionen, Programme, Projekte, Konzepte und Ideen von Sportvereinen hervorgehoben werden. Vereine mit ihren vielfältigen und lebendigen Aktivitäten haben die Möglichkeit zu zeigen, wie sie Familien gewinnen, binden und für eigenes Engagement motivieren.

Der Vereins-Zukunftspreis des Landessportverbandes Schleswig-Holstein und des Freizeit- und Familienparks HANSA-PARK ist mit Geld- und Sachpreisen dotiert und wird von einer Jury an ausgewählte Vereine vergeben.

  • 1. Preis: 5.000 Euro, sowie 1x freier Eintritt im Freizeit- und Familienpark HANSA-PARK an einem abzustimmenden Tag für bis zu 50 Mitglieder
  • 2. Preis: 2.500 Euro, sowie 1x freier Eintritt im Freizeit- und Familienpark HANSA-PARK an einem abzustimmenden Tag für bis zu 50 Mitglieder
  • 3. Preis: 1.000 Euro, sowie 1x freier Eintritt im Freizeit- und Familienpark HANSA-PARK an einem abzustimmenden Tag für bis zu 50 Mitglieder
  • 4.-10. Preis: 1x freier Eintritt im Freizeit- und Familienpark HANSA-PARK an einem abzustimmenden Tag für bis zu 50 Mitglieder pro Verein

Die Bewerbung muss bis zum 15. März 2017 eingereicht werden!

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitgliedsvereine des Landessportverbandes Schleswig-Holstein.

Im unten angefügten Downloadbereich finden Sie die Ausschreibung, der Sie nähere Einzelheiten entnehmen können.

Breitensportpreis

In Kooperation mit seinem Partner, der BARMER, schreibt der Landessportverband bereits seit 1997 mit wechseln- den Themenschwerpunkten einen Breitensportpreis aus. Mit diesem LSV-BARMER-Breitensportpreis wird jährlich die herausragende und innovative Arbeit der Vereine honoriert. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieds- vereine des Landessportverbandes Schleswig-Holstein.

LSV-BARMER-Breitensportpreis 2017 - 10 Sportvereine ausgezeichnet

Der 1. Platz und 3.000 Euro gingen an das Kieler Jugendkutterprojekt e.V.

Zehn Sportvereine aus Schleswig-Holstein sind am 12. Dezember 2017 im Kieler „Haus des Sports“ im Rahmen der LSV-BARMER-Breitensportpreisverleihung 2017 für ihre beispielhaften Angebote und Projekte, die aufzeigen, dass Sport auf vielfältige Art und Weise Menschen miteinander verbindet, mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 13.000 Euro belohnt worden. Den 1. Platz errang der Verein Kieler Jugendkutterprojekt e.V., der für seine herausragende Arbeit mit 3.000 Euro belohnt wird, gefolgt von der Pferdesportgemeinschaft Flensburg-Land und dem VfL Pinneberg. Die BARMER steuerte als Hauptsponsor des Breitensportpreises 10.000 Euro bei, 3.000 Euro stellte der Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) zur Verfügung. Die Summe wurde in Teilbeträgen an die ausgezeichneten Vereine vergeben.

Seit 1997 schreiben die beiden Partner gemeinsam einen Preis für Sportvereine aus, die sich um den Sport in Schleswig-Holstein besonders verdient machen. Seit dem Start haben sich insgesamt 282 Vereine mit 580 Einreichungen an den Ausschreibungen beteiligt ? einige Vereine auch mehrfach. In dieser Zeit wurden mehr als 250.000 Euro an die Sportvereine ausgeschüttet, die direkt der Arbeit an der Basis zugutegekommen sind.

Die Ehrungen wurden von LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen, dem Sportreferenten des Innenministeriums, Eckhard Jacobs, der die krankheitsbedingt abwesende Staatssekretärin Kristina Herbst vertrat, und dem Regionalgeschäftsführer der BARMER Kiel, Detlef Wenzel, vorgenommen. LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen hob bei der Ehrungsveranstaltung den Vorbildcharakter der zahlreichen Projekte in den Sportvereinen hervor: „In unseren Vereinen wird unter dem Motto „Sport für alle“ ein weitreichender Beitrag für die Integration von Menschen fremder Herkunft, Religion oder Kultur geleistet – für Migrantinnen und Migranten sowie geflüchtete Menschen gleichermaßen. Ebenso werden Menschen mit körperlichen oder geistigen Handicaps über den Sport in die Gesellschaft eingebunden. Ich übertreibe sicher nicht, wenn ich sage, „Der Sport ist der Integrations- und Inklusionsmotor schlechthin.“ Nicht nur die hier ausgezeichneten Vereine, sondern auch viele andere Vereine im ganzen Land bereichern mit vorbildlichen Programmen und Veranstaltungen sowie Aktionen und Projekten vor Ort das soziale Leben in den Städten und Gemeinden.“

Auch der Sportreferent des Innenministeriums Eckhard Jacobs betonte bei der Preisverlei-hung die in diesem Bereich herausragende Bedeutung des Sports und der Sportvereine: „Jeder Mensch, egal ob er sozial benachteiligt ist, ob er Probleme in seinem Umfeld hat oder ob er einfach nur gesünder leben will, kann in unseren Sportvereinen ein Angebot finden. Viele Menschen haben aber oft kein funktionierendes Umfeld und trauen sich gar nicht erst in die Sportvereine. Und selbst dafür hat der Sport eine Antwort. Er geht aktiv auf sie zu, über Schulen, Kitas, Arztpraxen oder soziale Einrichtungen und holt die Menschen dort ab, wo sie sind. Das ist eine großartige Leistung des Sports, die gesellschaftspolitisch nicht hoch genug bewertet werden kann.“

„Regelmäßige Bewegung beugt zahlreichen Krankheiten vor. Sportvereine sind der ideale Ort, die Themen Bewegung, Spaß und Gesundheit miteinander zu verknüpfen. Ich bin immer wieder begeistert, welche hervorragenden Ideen die Menschen in den schleswig-holsteinischen Vereinen entwickeln. Der LSV-BARMER-Breitensportpreis honoriert diese vielfältigen Initiativen der Vereine im Land“, erklärt Detlef Wenzel, Regionalgeschäftsführer BARMER Kiel.

Im Downloadbereich finden Sie eine Auflistung der zehn Vereine, die in 2017 mit dem LSV-BARMER-Breitensportpreis ausgezeichnet wurden.

Sterne des Sports

In Sportvereinen zählt es nicht nur, der Schnellste, Beste oder Treffsicherste zu sein. Es zählen vor allem die Menschen, die sich mit Engagement und Herzblut für die gute Sache und den Sport einsetzen. Gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund und seinen Landessportverbänden zeichnen die Volksbanken und Raiffeisenbanken deshalb jährlich Vereine aus, die einen besonderen Dank für ihren gesellschaftlichen Einsatz verdienen.

Alle Infos finden Sie zusammengefasst auf: www.sterne-des-sports.de.