Sitemap |  Kontakt |  Impressum 

» Sport und Umwelt

Sporttreiben heißt für uns in Schleswig-Holstein auch: Gesunder Sport in einer intakten Umwelt.

Im organisierten Sport wird das Thema Sport und Umwelt auf zwei Ebenen behandelt. Einerseits sind es die Umweltbedingungen, unter denen der Sport ausgeübt wird. Andererseits geht es um die Folgen des Sporttreibens für die Umwelt.
Treten hierbei Konfliktfelder auf, strebt der Landessportverband Schleswig-Hol- stein (LSV) nach konzeptionellen Lösungen, die eine intensive Erörterung der Belange zur Folge haben.

Darüber hinaus möchte der LSV durch seine Informationsarbeit die Sportlerinnen und Sportler zu einem umweltbewußten Handeln anregen.



In den nachfolgenden Seiten erhalten Sie Informationen zum betrieblichen Umweltmanagement des LSV. Der LSV betreibt seit 1998 an seinem Standort in Malente ein Umweltmanagementsystem nach den Regularien der EU-Verordnung EMAS (Eco Management and Audit Scheme).

Eine durch den LSV entwickelte und das durch Umweltministerium Schleswig-Holstein geförderte Variante eines Umweltmanagementsystems für den Einsatz in Sportorganisationen stellen wir Ihnen unter der Seite "Sport-Audit Schleswig-Holstein" vor.

Die Seite "NATURA2000" informiert Sie über das europaweite Schutzgebietsnetz NATURA2000. Es gilt die spannende Frage zu beantworten, wie der organisierte Sport in unserem Land diese Schutz- gebietsflächen weiterhin als Sport- und Erholungsraum nutzen kann.

© Ruderverband S.-H.

Da NATURA2000 Schutzgebiete nicht nur durch den organisierten Sport genutzt werden, stellen wir Ihnen unter der Seite "Freiwillige Rahmenvereinbarung über das umwelt- freundliche Kanu- und Ruderwandern in S-H" eine Möglichkeit vor, wie neben dem organisierten Kanu- und Rudersport auch gewerbliche Sportanbieter zu einer naturver- träglichen Sportausübung beitragen.

Informationen über ein weiteres EU-Großprojekt erhalten Sie unter der Seite "EU-Wasserrahmenrichtlinie". Diese grenzüberschreitende Initiative der EU-Mit- gliedsstaaten will einen "guten ökologischen Zustand" aller Ober- flächengewässer und des Grundwassers erreichen. Auch hierbei ist der organisierte Sport "mit von der Partie".

 

Sport braucht Sporträume - ob in Hallen und auf Plätzen oder in der freien Landschaft.
Sportaktive in unseren Vereinen befolgen Regeln und respektieren ihre Sportpartner und Gegner; sie pflegen und bewahren "ihre Sportanlagen" - ob Hallen und Plätze oder die freie Landschaft.
Der organisierte Sport in Schleswig-Holstein nimmt Abstand von bestimmten Ausprägungsformen des "Sports ", wie diese in jüngster Vergangenheit auch in Schleswig-Holstein zu verzeichnen waren.

Die Seite "Resolution Sport in der Landschaft" informiert über dieses Themenfeld.

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Nehmen Sie gern mit unserem Mitarbeiter Kontakt auf:

Landessportverband Schleswig-Holstein e.V.
Geschäftsbereich Recht / Personal / Umwelt
Ansprechpartner: Dr. Sven Reitmeier
Winterbeker Weg 49
24114 Kiel
Tel.: 0431/64 86-118
Fax: 0431/64 86-291
E-Mail: sven.reitmeier(at)lsv-sh.de

   Seite drucken     
  
» Suche
  
» Veranstaltungen
August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07
32 08 09 10 11 12 13 14
33 15 16 17 18 19 20 21
34 22 23 24 25 26 27 28
35 29 30 31 01 02 03 04
» Sportjugend
» Sport- u. Bildungszentrum
» Partner
» Sportversicherung