Die Sportabzeichen-Tour

Das Sportabzeichen unterwegs in Deutschland

Im Jahr 1991 führte der Deutsche Sportbund eine bundesweite PR-Veranstaltung zum Deutschen Sportabzeichen durch, um das Angebot mit möglichst weitreichender Berichterstattung einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.

Bis 2003 fanden in Kooperation mit den Landessportbünden 13 dieser Veranstaltungen statt, insgesamt nahmen ca. 22.000 Menschen teil.

Im Jahr 2004 dann ging die „Sportabzeichen-Tour“ erstmals an den Start. Die Stadt- bzw. Kreissportbünde oder die Städte selbst bewerben sich bei ihrem jeweiligen Landessportverband. Diese wiederum bewerben sich mit einer ausgewählten Stadt beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).

Die Veranstaltungen der Tour finden deutschlandweit in 10 Städten, traditionell zwischen Mai und August, statt. Durch die über 5-6 Monate anhaltende regionale Berichterstattung vor, während und nach den einzelnen Events werden viele öffentlichkeitswirksame Akzente für die weitere Verbreitung des Sportabzeichens gesetzt.

Auch Schleswig-Holstein beteiligt sich seit vielen Jahren an der Sportabzeichen-Tour. Informationen zu vergangenen oder aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf unseren Unterseiten.

Weitere Informationen rund um die bundesweite Veranstaltungsreihe finden Sie auf der hier.