Sport-Audit Schleswig-Holstein

Hervorgegangen aus mehreren Vorstufen und einem mehrjährigen Anpassungsprozess startete das Sport-Audit im Jahr 2005 als Pilotprojekt mit optimiertem Managementkonzept und einem stufenweisen Auf- bau zunächst mit dem Schwerpunkt Luftsport.


Zwei Jahre später wurde unter Federführung des Landessportverbandes Schleswig-Hol- stein (LSV) die Übertragbarkeit auf andere Sportarten geprüft. In Zusammenarbeit mit sechs Vereinen aus den Sportarten Motorbootsport, Segeln, Kanuwandern, Reiten und Mehrspartensport wurde das Sport-Audit Schleswig-Holstein etabliert.

Wie alle Vorstufen wurde dieses Projekt durch das Umweltministerium Schleswig-Holstein gefördert.

Das Sport-Audit Schleswig-Holstein bietet Sportvereinen eine Möglichkeit, den Natur- und Umweltschutz im Vereinsbetrieb in einem fortlaufenden Prozess und nicht nur durch eine einmalige Bestandsaufnahme kontinuierlich zu verbessern.

In einem Mehrstufensystem werden die Handlungsschwerpunkte Umwelt- und Natur- schutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Qualität in der Vereinsarbeit und Öffentlichkeitsarbeit bearbeitet.

In den ersten beiden Stufen geht es zunächst darum, Straftatbestände bzw. Ordnungs- widrigkeiten aus dem Umweltrecht / Gesundheitsschutz und besondere Umweltrisiken zu entdecken und zu beseitigen.

Deshalb wurden für das Sport-Audit Schleswig-Holstein alle wichtigen und relevanten bundes- und landesrechtlichen Regelungen aus dem Umwelt- und Naturschutz und der Arbeitssicherheit zusammengetragen und für Nichtjuristen übersetzt.

Die Stufen drei und vier kümmern sich verstärkt um die Bereiche Qualität in der Vereins- entwicklung und Öffentlichkeitsarbeit.

Alles, was für einen Verein wichtig ist, wird – wenn machbar und messbar –  nach und nach verbessert. Schritt für Schritt wird die Leistung gesteigert – immer gemessen an den eige- nen Möglichkeiten mit Prioritäten, Verantwortlichkeiten und Zielterminen.

Möchte Ihr Verein außerhalb der jeweils aktuellen Projektstaffel ein Sport-Audit durchfüh- ren, stellt Ihnen der LSV alle dafür benötigten Unterlagen (Checklisten, Arbeitsblätter, Beschreibungen etc.) unentgeltlich zur Verfügung.

Nach vorheriger Anfrage erfolgt die Zustellung der Unterlagen aus technischen Gründen in elektronischer Form per E-Mail oder durch die Übersendung eines Datenträgers.

Haben Sie Interesse an den Unterlagen richten Sie Ihre Anfrage bitte an

sven.reitmeier(at)lsv-sh.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt, wollen Sie mehr erfahren...

Im Downloadbereich erhalten Sie eine ausführliche Projektbeschreibung und unseren aktuellen Info-Flyer in Form eines pdf-Dokuments als download.