Sitemap |  Kontakt |  Impressum 

» Positionspapier des LSV S.-H. zum Sport in der freien Landschaft

Viele Menschen erholen sich in der Natur und Landschaft - auch durch Sport.

Zwei Kanuten auf einem Flußlauf
Kanuten: informiert und geschult - Erholung im Einklang mit Natur und Landschaft

Der Umwelt- und Naturschutz ist für Sportlerinnen und Sportler in den im Landes- sportverband organisierten Ver- einen kein Selbstzweck, son- dern selbstverständliche Grundlage ihres Handelns. Der Landessportverband hat jetzt grundlegende Positionen des organisierten Sports zum Thema Sport und Natur- und Landschaftsschutz dokumen- tiert.

Der Landessportverband will sich nicht der Realität verschließen: Auch in Schleswig-Holstein sind in den letzten Jahren zunehmend Formen der sportlichen Betätigung zu registrieren, die durch den organisierten Sport nicht befürwortet werden. Bestätigt durch zahlreiche Kontakte zum behördlichen und ehrenamtlichen Naturschutz sowie durch eigene Beobachtungen, ist eines deutlich hervorzuheben: Die weitaus überwiegende Anzahl der kritisierten sportlichen Betätigungen werden durch Sportlerinnen und Sportler ausgeführt, die nicht in Vereinen organisiert sind.

So werden beispielsweise viele Naturschutzgebiete der Ostsee durch nicht-organisierte Freizeitsportler in Art und Umfang derart beansprucht, dass durch die zuständigen Bundesbehörden Befahrensverbote für diese Wasserflächen in Aussicht gestellt werden. Die Beeinträchtigung erfolgt auch aufgrund der quantitativen Zunahme und der neuen Ausprägungsformen im Sport, die ein generelles Gefährdungspotential zur Folge haben.

Pferd mit Reiter überspringt Geländehindernis
Anerkannte Regeln: Schutz für die Aktiven und die Natur

Darüber hinaus kann die Außenwahr- nehmung des organisierten Sports durch gewerblich organisierte Sportveranstaltun- gen geschädigt werden.
Dies ist dann der Fall, wenn die Sportaus- übung bei diesen Veranstaltungen den allge- mein anerkannten Grundsätzen und Regeln der Sportverbände widerspricht und/oder sensible Naturräume mit ihren geschützten Pflanzen- oder Tierarten gefährdet.

 

 

Der LSV veröffentlicht das Positionspapier, um sich von derartigen Sportaus- prägungen zu distanzieren.

Sofern die Mitgliedsverbände und -vereine des LSV in Ihrem Umfeld mit ent- sprechenden Praktiken konfrontiert werden, soll die Resolution auch als Argu- mentationshilfe dienen.

» Die Textversion erhalten Sie hier als pdf-Download:

LSV-Positionspapier_Sport_in_der_freien_Landschaft.pdf

   Seite drucken     
  
» Suche
  
» Kontakt

Dr. Sven Reitmeier
0431/64 86-118

» LSV: Naturschutz & Sport