Aus Schleswig-Holstein an die Weltspitze

Aus Schleswig-Holstein nach Paris | Olympia-Blog 2024

Hier finden Sie alle Qualifikationsupdates, Wettbewerbstermine, Ergebnisse, TV-Termine & Livestreams für Paris 2024 von unseren Athlet*innen aus dem Team Schleswig-Holstein.


Bereits qualifizierte Athlet*innen für die Olympischen und Paralympischen Spiele:

    17. Juni 2024 | Qualifikationsupdate Bogensport mit Florian Unruh

Das Deutsche Bogensport-Männertrio um Florian Unruh hat die Qualifikation im Teamwettbewerb für die Olympischen Spiele knapp verpasst. Beim entscheidenden Qualifikationswettbewerb zogen sie mit 3:5 im Bronzematch gegen Großbritannien den Kürzeren und verpassten mit Platz vier den erhofften Quotenplatz. Das Olympiaticket sicherten sich die ersten drei Nationen beim Wettbewerb in Antalya. Eine letzte kleine Hoffnung besteht nun noch über die Weltrangliste, über die zwei weitere Startplätze für Olympia vergeben werden. Dafür ist ein Sieg beim kommenden Weltcup erforderlich, gleichzeitig darf China keine weiteren Weltranglistenpunkte holen.

Für den sicheren Startplatz im Einzelwettbewerb hat Florian Unruh weiterhin beste Aussichten, sich für Olympia zu qualifizieren.


10. Juni 2024 | Fakten des Tages

Wussten Sie, dass das heutige Logo der fünf Olympischen Ringe 1913 von dem Franzosen Pierre de Coubertin, Initiator der Olympischen Spiele der Neuzeit und erster Generalsekretär des IOC, entworfen wurde? Die Olympischen Ringe repräsentieren die fünf Kontinente und die Universialität des Sports.

In Paris werden die fünf Olympischen Ringe unter anderem in etwa 60 Meter Höhe am Eifelturm zu sehen sein.


   05. Juni 2024 | Tanja Scholz löst das Ticket für die Paralympics

Eine weitere Athletin aus dem Team Schleswig-Holstein hat es nach Paris geschafft: Nachdem mit den internationalen Deutschen Meisterschaften am vergangegenen Wochenende in Berlin der letzte Qualifikationswettbewerb abgeschlossen wurde, wird Bundestrainerin Ute Schinkitz nun Tanja Scholz als eine von sieben weiblichen Schwimmerinnen dem Deutschen Behindertensportverband zur offiziellen Nominierung für die Paralympics 2024 vorschlagen.

Wir sind stolz auf die Leistungen von Tanja und sagen Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation. Wir freuen uns auf die Schwimmwettbewerbe in Paris ab dem 29.08.2024.


   03. Juni 2024 | Thomas Rau qualifiziert sich für die Paralympics

Mit Thomas Rau hat sich ein weiterer Sportler aus dem Team Schleswig-Holstein für die Paralympischen Spiele in Paris qualifiziert. Der Tischtennisspieler vom RSV Landkirchen qualifizierte sich über die Weltrangliste für seine vierten Paralympischen Spiele. Bei seinen bisherigen Teilnahmen gewann er bisher eine Medaille (2021: Bronze mit der Mannschaft).

Wir gratulieren Thomas Rau ganz herzlich zur Qualifikation und wünschen schon jetzt viel Erfolg für seinen Wettbewerb am 02. September 2024.


 03. Juni 2024 | Fakten des Tages

Wussten Sie, dass die ersten Paralympics 1960 in Rom ausgerichtet wurden? Während bei der Premiere noch rund 400 Sportler*innen aus 23 Nationen gestartet sind, werden für die Paralympics 2024 über 4.400 Athlet*innen aus 180 Nationen erwartet. Seit 1988 finden die Paralympics zudem am selben Ort und im kurzen Abstand zu den Olympischen Spielen statt.


   27. Mai 2024 | Qualifikationsupdate Dominic Ressel

Nach zwei harten Jahren der Qualifikation muss sich Dominic Ressel von seinem Traum einer erneuten Olympiateilnahme verabschieden. Für den Olympia-Fünften von Tokio 2021 liefen die letzten Wettbewerbe nicht wie gewünscht. Stellvertretend hierfür war das frühe Ausscheiden bei den Weltmeisterschaften in Abu Dhabi am vergangenen Wochenende.

Seinen Optimus hat Dominic trotzdem nicht verloren. Wie er auf seinem Instagram-Kanal selbst schreibt: "Die Reise ist noch nicht zu Ende".


   27. Mai 2024 | Qualifikationsupdate Judith Guhse

Bei diesem Wettbewerb war der Name Programm. Bei der Last-Chance Regatta in Luzern kämpften die Ruderer*innen um die letzten freien Startplätze für die Olympischen Spiele. Mit ihren Team-Kolleginnen aus dem Frauen Achter lag Judith Guhse nach dem Bahnverteilungsrennen um Platz zwei noch auf Kurs, im Finale blieb für das Deutsche Boot allerdings nur der vierte und damit letzte Platz.

Misserfolge gehören im Sport leider auch dazu. Aber wir sind uns sicher, dass Judith in vier Jahren Richtung Los Angeles wieder voll angreifen wird.


   21. Mai 2024 | Lennart Sass fährt zu den Paralympics

Als erster Athlet aus dem Team Schleswig-Holstein hat Para-Judoka Lennart Sass sich bereits im Februar 2024 für Paris 2024 qualifiziert. Mit dem Gewinn des Heim Grand Prix in Heidelberg hat er seine Position auf der Weltrangliste gefestigt und qualifiziert sich in jedem Fall als einer der besten Acht Judoka seiner Wettkampfklasse für die Paralympischen Spiele. Die offizielle Nominierung für den Medaillenkandidaten vom Rendsburger TSV erfolgt durch den Deutschen Behindertensportverband Mitte Juli.

Herzlichen Glückwunsch Lennart zur Qualifikation! Wir wünschen eine gute Vorbereitung und werden am 06. September 2024 alle unsere Daumen drücken.  


  20. Mai 2024 | 100 Tage bis zu den Paralympics

Ab heute läuft der 100 Tage Countdown bis zum Beginn der Paralympischen Spiele am 28. August 2024. An insgesamt 11 Wettkampftagen werden die Athlet*innen in 22 Sportarten miteinander konkurrieren. Auch Athlet*innen aus dem Team Schleswig-Holstein werden um die 549 zu gewinnenden Medaillen kämpfen.


 16. Mai 2024 | Fakten des Tages

Wussten Sie, dass in Paris zum ersten Mal in der Geschichte Olympischer Spiele die Eröffnungsfeier nicht in einem Stadion stattfinden soll? Über 10.000 Athlet*innen werden stattdessen in bis zu 160 Booten auf der Seine die Eröffnung der Olympischen Spiele feiern.


   13. Mai 2024 | Qualifikationsupdate Florian Unruh

Um weitere Olympia-Quotenplätze kämpften am Wochenende die Bogenschützen bei den Europameisterschaften in Essen. Die erhoffte Qualifikation mit dem Team gelang den Deutschen in Essen noch nicht, aber es bleiben noch die finalen Qualifikationswettbewerbe in der Türkei Mitte Juni. Einen Einzel-Quotenplatz hat Deutschland dank des Titelgewinns im Vorjahr von Florian Unruh (SSC Fockbek) bereits sicher. Grund zur Freude gab es dennoch auch in Essen. Im Mixed-Wettbewerb wurde Florian Unruh mit seiner Partnerin Katharina Bauer Europameister.

Wir gratulieren Florian herzlich zu diesem Erfolg und wünschen alles Gute für die weiteren Qualifikationswettbewerbe.


 06. Mai 2024 | Fakten des Tages

Wussten Sie, dass zu den Olympischen Spielen in Paris Athlet*innen aus 206 Nationen erwartet werden? In 32 Sportarten werden die Athlet*innen in 329 Wettkämpfen um die begehrten Medaillen in Gold, Silber und Bronze kämpfen. 28 der Sportarten gehören zu den sogenannten Kernsportarten und sind alle vier Jahre Teil des Wettkampfprogramms. Dazu haben die Veranstalter noch die Sportarten Skateboard, Sportklettern, Surfen und Breaking in das Programm für Paris 2024 aufgenommen. Breaking ist dabei die einzige Sportart, die ihre Olympia-Premiere feiern wird.


   29. April 2024 | Qualifikationsupdate Cornelius Jahn

Mit den Deutschen Meisterschaften im Beckenschwimmen fanden am Wochenende in Berlin die letzten Qualifikationswettbewwerbe der Deutschen Schwimmelite statt. Nach starken Leistungen in den vorherigen Wochen schielte auch Cornelius Jahn (Ahrensburger TSV) über die 100 und 200 Meter Rücken noch mit einem Auge Richtung Paris. Am Ende blieben die Zeiten aber knapp über den geforderten Qualifikationsnormen.

Dank seiner guten Leistungen darf sich Cornelius über die Nominierung zu den Europameisterschaften vom 17.06. - 23.06.2024 in Belgrad freuen. Mit seinen 21 Jahren hat Cornelius auch noch genügend Zeit, sich seinen Traum einer Olympiateilnahme in Los Angeles 2028 oder Brisbane 2032 zu erfüllen.


   22. April 2024 | Paul Kohlhoff & Alica Stuhlemmer für Paris qualifiziert

MIt Abschluss der "Trofeo Princesa Sofia" haben Paul Kohlhoff und Alica Stuhlemmer (Kieler Yacht Club) alle Qualifikationskriterien des DSV für die Olympischen Spiele erfüllt. Die beiden Nacra-17 Segler*innen stehen damit vor ihrer zweiten gemeinsamen Teilnahme. 2021 konnten sie in Tokio bereits gemeinsam die Bronzemedaille gewinnen.

Wir gratulieren ganz herzlich zur Qualifikation und werden ab dem 03. August 2024 gespannt nach Marseille blicken, wenn Paul und Alica in ihren olympischen Wettbewerb starten.


 17. April 2024 | Startschuss - noch 100 Tage bis zu den Olympischen Spielen

Der Countdown zu den XXXIII. Olympischen Sommerspielen läuft. Zum dritten Mal nach 1900 und 1924 wird Paris Gastgeber des weltweit größten Sportevents. Wir hoffen, dass sich im Sommer auch für einige Athlet*innen aus dem Team Schleswig-Holstein der Traum einer Teilnahme an den Olympischen und Paralympischen Spielen erfüllt.

Qualifikationsupdates, Wettbewerbstermine, Ergebnisse, Fernsehübertragungen - ab heute stellen wir hier alle wichtigten Informationen zu unseren Athlet*innen zusammen.

 

Team Schleswig-Holstein

Das „Team Schleswig-Holstein“ des Landessportverbandes Schleswig-Holstein existiert bereits seit dem Jahr 2011. Der LSV will damit ausgewählte Spitzensportlerinnen und Spitzensportler aus Schleswig-Holstein individuell fördern, um diese auf dem Weg zu den nächsten Olympischen Spielen bzw. Paralympics zu unterstützen.

Die Athletinnen und Athleten aus den Olympischen und paralympischen Sportarten werden über den vierjährigen Olympiazyklus gefördert, dabei sind die Mitgliedschaft in einem offiziellen Bundeskader (OK/PK/NK1) sowie das Startrecht für einen Verein aus Schleswig-Holstein die entscheidenden Kriterien. Zusätzlich werden die besten Nachwuchsathletinnen und -athleten im NK2-Bereich unterstützt.

Die Förderung soll mindestens einen Teil der Grundabsicherung für die Sportlerinnen und Sportler sicherstellen,um die Konzentration auf den Sport und die entsprechenden Trainingsumfänge zu erleichtern. Athletinnen und Athleten der Bundeskader erhalten 300 EUR/Monat; bei den NK2-Athleten sind es 100 EUR/Monat.

Die Berufung erfolgt durch den Landessportverband Schleswig-Holstein und verfolgt insbesondere zwei Ziele:

  1. Stärkung des Spitzensportstandortes Schleswig-Holstein
  2. Schaffung attraktiver Rahmenbedingungen für unsere Athletinnen und Athleten, um diese im Land zu halten

Im Rahmen der Sportentwicklungsplanung des Landes zum Sportland Schleswig-Holstein haben wir gemeinsam mit dem Land das Konzept für die Förderung im „Team Schleswig-Holstein“ neu aufgestellt. Das Land stellt dafür Fördermittel zur Verfügung. Zusätzlich haben wir mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie mit der ARAG Sportversicherung zwei langjährige und sehr verlässliche Partner weiterhin an unserer Seite.

Athletinnen und Athleten
Für Informationen bitte auf das Bild klicken

Social Media