Sitemap |  Kontakt |  Impressum 

» LSV legt Förderprogramm auf

Kaum ein Lebensbereich ist besser geeignet als der Sport, um Menschen in einem neuen Land zu integrieren.

Der Landessportverband hat daher bereits seit März 2015 ein Maßnahmepaket zur Integration von Asylsuchenden und Flüchtlingen in den Sport in Schleswig-Holstein initiiert. Das Maßnahmepaket, von dem die Mitgliedsvereine und -verbände des Landes bereits reichlich Gebrauch machen, beinhaltet u.a. die Übernahme des Versicherungsschutzes für die Asylsuchenden und Flüchtlinge, eine themenbezogene Steuerungsgruppe und die Sensibilisierung der Vereine und Verbände bezüglich des Themas Flüchtlinge. Darüber hinaus werden die Netzwerkarbeit vor Ort unterstützt und Qualifizierungsmaßnahmen angeboten.

Für das Projekt stehen 2017 Mittel in Höhe von 440.000 Euro finanziert von dem Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein und dem Landessportverband Schleswig-Holstein zur Integration in und durch den Sport zur Verfügung. Gefördert werden u.a. Aufwandsentschädigungen für Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Sport- und Spielgeräte sowie Sportbekleidung und besondere Integrationsmaßnahmen. Auch die Qualifizierung von Übungsleiterinnen und Übungsleitern mit dem Ziel der interkulturellen Öffnung des Vereins kann unterstützt und gefördert werden.

Die Richtlinien und den Projektantrag zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in den Sport finden Sie nachstehend.

   Seite drucken     
  
» Suche
  
» Kontakt

Kirsten Bröse
Tel.: 0431/64 86-197