Sitemap |  Kontakt |  Impressum 

Start > Landessportverband > Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2016 in Schleswig-Holstein sind Angelique Kerber, Lauritz Schoof und die SG Flensburg-Handewitt
16.12.16 09:51 Alter: 362 days

Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2016 in Schleswig-Holstein sind Angelique Kerber, Lauritz Schoof und die SG Flensburg-Handewitt

Rubrik: Landessportverband Startseite

 

Knapp 15.000 Stimmen beim Internet-Voting abgegeben

Die Tennisspielerin Angelique Kerber, in diesem Jahr u.a. „World Champion 2016“, zweimalige Grand Slam-Siegerin und Olympia-Zweite in Rio, und der Ruderer Lauritz Schoof, Olympiasieger im Doppelvierer in Rio, sind die Sportlerin und der Sportler des Jahres 2016 in Schleswig-Holstein. Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt, Deutscher Vizemeister in der Saison 2015/2016, siegten in der Kategorie ‚Mannschaften‘ und verteidigten ihren Titel aus dem letzten Jahr.

v.l. LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen mit Lauritz Schoof, Tobias Karlsson, Rasmus Lauge (beide SG Flensburg-Handewitt) und Schleswwig-Holsteins Innen- und Sportminister Stefan Studt. (Foto: Frank Peter)

„Angelique Kerber, die 2016 das erfolgreichste Jahr ihrer Karriere erlebt und als Nummer 1 der Weltrangliste abschließt, und Lauritz Schoof, der seinen Olympiasieg in London 2012 in diesem Jahr in Rio wiederholen konnte, haben herausragende Leistungen gezeigt und sind zu Recht auf den Top-Positionen bei der Sportlerwahl gelandet. Sie sind genauso wie die Handballer der SG Flensburg-Handewitt hervorragende Botschafter des Sports und Vorbilder für unsere vielen Sportlerinnen und Sportler im ganzen Land“, kommentierte LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen das Ergebnis. Dies gelte gleichermaßen für alle Athletinnen und Athleten, die für diese Wahl nominiert waren, so Tiessen weiter.

Die frischgebackenen Sportler des Jahres wurden heute (15. Dezember) im Kieler Schloss von Hans-Jakob Tiessen, Innen- und Sportminister Stefan Studt, dem Vorsitzenden der Vereinigung Schleswig-Holsteinischer Sportjournalisten, Gerhard Müller, und dem Vertreter der Volksbanken und Raiffeisenbanken, Bent Nicolaisen, ausgezeichnet.

Die Plätze 2 und 3

Mit Maximilian Munski belegte ein weiterer Ruderer bei der Sportlerwahl Platz zwei. Der Sportler des Jahres 2015 in Schleswig-Holstein, holte bei den Olympischen Spielen in Rio mit dem Deutschlandachter die Silbermedaille. Auf Platz drei bei den Männern landete wie im Vorjahr der Schwimmer Jacob Heidtmann, der in diesem Jahr u.a. Deutscher Meister über 400m Lagen wurde und ebenfalls in Rio als Aktiver dabei war. Alle drei Top-Platzierten bei den Männern sind Mitglieder des „Team Schleswig-Holstein“ des Landessportverbandes Schleswig-Holstein.

Bei den Frauen belegte die Ruderin und Vorjahressiegerin Frieda Hämmerling, die in diesem Jahr den fünften Platz bei der U23-WM erreichte, den zweiten Platz. Der dritte Platz ging an die Leichtathletin Maya Rehberg, die 2016 Deutsche U23-Meisterin im Crosslauf, Deutsche Vizemeisterin über 3.000 Meter Hindernis sowie Olympia- und EM-Teilnehmerin war.

Bei den Mannschaften kam das Football-Team der Kiel Baltic Hurricanes in diesem Jahr auf Platz zwei. Die Mannschaft konnte bis ins Halbfinale des German Bowl vordringen, wo sie erst dem späteren German Bowl-Sieger Braunschweig Lions unterlag. Die Handballer des
THW Kiel wurden in diesem Jahr auf Platz drei in der Kategorie ‚Mannschaften‘ gewählt. Auf dem gleichen Platz landeten die Kieler auch in der abgelaufenen Saison der DKB Handball-Bundesliga.

Ermittelt wurden die Sieger per Online-Abstimmung. Knapp 15.000 Stimmen – fast 5.000 mehr als im vergangenen Jahr ? gaben die Sportinteressierten im Land auf der Homepage des Medienpartners NDR 1 Welle Nord und Schleswig-Holstein Magazin für ihre Favoriten in den drei Kategorien ab. Für die Wahl der besten Sportler des Jahres 2016 hatte eine Jury aus LSV-Vertretern und der Vereinigung der Schleswig-Holsteinischen Sportjournalisten eine
Vorauswahl getroffen. Nominiert waren jeweils fünf Sportlerinnen und Sportler sowie sechs Mannschaften.

„Sport-Newcomer des Jahres 2016“: Malte und Thore Beissel, Nico Köhler und Karl Ornowski

Dieser von den Volksbanken und Raiffeisenbanken gestiftete Preis wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal an erfolgreiche Nachwuchssportler mit großem Erfolgspotenzial verliehen.
Gewählt wurden die „Sport-Newcomer des Jahres 2016“ von einer Jury aus LSV-Vertretern, und der Vereinigung der Schleswig-Holsteinischen Sportjournalisten. Die Preisträger in dieser Kategorie sind die vier jungen Turner Malte und Thore Beissel, Nico Köhler und Karl Ornowski. Sie gewannen als erstes Turnteam überhaupt aus Schleswig-Holstein den
Deutschland Pokal der C-Jugend Kunstturner.

Die Ehrungsveranstaltung „Sportler des Jahres 2016 in Schleswig-Holstein“ wurde freundlich unterstützt von den Volksbanken und Raiffeisenbanken.


Seite drucken         
» Suche
  
» Veranstaltungen
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 27 28 29 30 01 02 03
49 04 05 06 07 08 09 10
50 11 12 13 14 15 16 17
51 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31
» Sportjugend
» Sport- u. Bildungszentrum
» Partner
» Sportversicherung